Seite wählen

Magische offline-Momente

von Jan 30, 2019Mindset

Wie ein frustrierter Tag in einen magischen Moment umgewandelt wurde

Brauchst du auch ständig externe Stimulation durch Elektronik?

Wenn ich nicht arbeite, bin ich selten „allein“, selbst wenn kein anderer Mensch in der Nähe ist. Es „begleiten mich“ (vermeintlich!) social media, Hörbücher, Dokus, mindestens Musik muss es sein – aber dann auch gleichzeitig mit einer anderen Tätigkeit.

Letzten Freitag habe ich einfach einmal mein Muster bewusst durchbrochen.

Ich ging ins Café der örtlichen Buchhandlung und habe einfach nur einen Ingwertee getrunken. Ohne Elektronik. Sogar ohne Buch.

Was ich zuerst beobachtete, war nicht schön…

Fast alle, die nicht in Begleitung da waren (und das sind viele im Café einer Buchhandlung) mit Handy, Tablet oder Notebook, vielfach noch mit Kopfhörern. Immerhin einige (wenige) auch nur mit Buch.

Und so sah ich MICH, wenn ich normalerweise im Café sitze. Und ich fand das Bild nicht schön…

Und dann passierte die Magie!

Magische Offline-Momente

Ich nutze das Plug-in WP YouTube Lyte und cache auch die Thumbnails lokal. Erst, wenn du auf Play klickst, kann (und wird) YouTube Informationen darüber einsammeln.

Dr. iur. habil. Panajota Lakkis

Ehemalige Universitätsprofessorin & Prüferin. Ergo weiß ich genau, was du brauchst in deinem Jurastudium. In meinen Kursen lernst du, Jura zu verstehen. Im Podcast (Standorte im Player) und auch auf YouTube kannst du nach Lust und Laune stöbern. Du kannst auch mehr über mich erfahren. Oder ab und zu eine Mail mit juristischen und jurafreien Goodies erhalten.

Mein aktuelles Motto: Was wäre, wenn?

Meine Überzeugung: Jura macht ab dem Moment Freude macht, in dem du die Zusammenhänge verstehst.

Vielleicht kann ich dir helfen, (wieder) Freude an Jura zu finden?

Stöber doch ein bisschen weiter!

Die Slider unten zeigen dir per Zufallgenerator 10 Beiträge aus der jeweiligen Kategorie an.